(c)ÖBf-Archiv

SPÄHIKEL Spurensuche - Der Natur auf der Spur im eigenen Garten

Natur erforschen mittels neuester Technik in der Wildtierbiologie

KI-Systeme und Sensoren ermöglichen uns die verborgenen Dynamiken eines Naturgartens kennenzulernen, von der Identifizierung seiner tierischen und pflanzlichen Mitbewohner bis hin zur Analyse des Gesundheitszustands des Ökosystems.
Verschiedenste Sensoren machen Luft- und Bodenfeuchtigkeit, Blatttemperatur, Wasserstände etc. sichtbar und über längere Zeiträume beobachtbar.
Das Spähikel zeigt uns, wie Wildkameras neue Wege in der ungestörten Beobachtung von Wildtieren eröffnen, um so vielleicht auch den ein oder anderen neuen oder überraschenden Gast im Garten entdecken zu können.
Welche Möglichkeiten der Langzeitaufzeichnung von Tierstimmen gibt es? Wir bleiben der Natur auf der Spur und zeigen die technischen Möglichkeiten der modernen Bioakustik, Tierstimmen aufzunehmen und zu analysieren.
Gleichzeitig bleibt die Wertschätzung der Elemente eines Naturgartens, wie die Vielfalt der Pflanzen und Tiere, die natürlichen Landschaftsstrukturen und das harmonische Zusammenspiel der Elemente, ein zentraler Aspekt. So wird die Spurensuche im Naturgarten zu einer spannenden Reise, die Technik und Natur in Einklang bringt.

Termine 2024

  • Samstag, 27.April | 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 05.Mai | 14:00-16:00 Uhr
  • Samstag, 29.Juni| 14:00-16:00 Uhr
  • Sonntag, 07.Juli | 14:00-16:00 Uhr
  • Sonntag, 25.August | 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 22.September | 11:00-13:00 Uhr
  • Sonntag, 13.Oktober | 11:00 - 13:00 Uhr

Wetterfeste Keidung und festes Schuhwerk empfohlen. Die Veranstaltung findet im Freien statt.
Ameldung erforderlich. Restplätze werden je nach Verfügbarkeit vor Ort in der Nationalpark Informationsstelle beim Schloss Café vergeben.

Wichtige Infos

Wann?
Samstag, 27. April 2024 - 11:00 Uhr

Ticketpreis:

Erwachsene € 19,00
Kinder € 11,00 (ab 12 Jahren und nur mit erwachsener Begleitperson) 

Geeignete Outdoorbekleidung erforderlich!

Anmeldung

Anmeldung: Telefonische Voranmeldung (02214/2240) oder per E-Mail unter schlosseckartsau@bundesforste.at

Ticketabholung & Treffpunkt: bis spätestens 15 Minuten vor Führungsbeginn in der Nationalpark Informationsstelle beim Schloss Café

Kontakt

Telefon: 02214/2240

E-Mail: schlosseckartsau@bundesforste.at

 

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.