Radabstellanlage mit Rädern

Service für die Pedale

Für die einen ist es ein willkommener Stopp entlang des Donauradweges, für die anderen das eigentliche Ziel ihres Fahrradausflugs. Egal von welchem Ende man durch den Nationalpark radelt, viele kommen auch in Schloss Eckartsau vorbei, das auf halbem Weg zwischen Wien und Bratislava liegt. Hier gibt es immer eine freie Hängematte oder einen Liegestuhl für eine kleine Rast im lauschigen Schlosspark, und wer mag, holt sich eine Erfrischung im Café.

Viele gehen auch der bewegten Geschichte des Hauses nach oder besuchen eine der frei zugänglichen Ausstellungen. Was auch immer der Anlass ist, für alle fleißigen RadlerInnen gibt es nun einen Grund mehr zu kommen: Um dem zunehmenden Ansturm der RadlerInen standhalten zu können, wurde ein neuer Fahrrad-Service-Bereich eingerichtet. Dort können die Räder nicht bloß abgestellt werden. Es gibt dort auch Boxen zum Verwahren von mitgeführtem Gepäck und zum Aufladen der Fahrrad-Akkus. Außerdem steht eine Reparatur- und Wartungsecke mit Druckluft und Werkzeug zur Verfügung. Nur das Servicepersonal müssen Sie selbst mitnehmen oder Sie greifen selbst zu Gabelschlüssel und Zange.