Mistelzweig im Schlosspark Eckartsau (c) ÖBf-Archiv/Kutzelnigg

Misteln zum Mitnehmen

Der Winter hält langsam Einzug im Schlosspark und so werden die letzten Arbeiten vor dem "Winterschlaf" erledigt - unter anderem werden Mistelzweige entfernt. Warum? Das erfahren Sie hier!

Herbst- und Winterarbeiten im Schlosspark Eckartsau

Es wird Winterzeit, das merkt man auch langsam in unserem wunderschönen Schlosspark. Alles wird eingewintert und die Baumpflegearbeiten schreiten weiter voran. Unsere Linden in der Maria Theresien Allee verlieren ihre Blätter. Was bleibt, sind die immergrünen Misteln mit ihren weißen Beeren. Verbreitet werden die Misteln übrigens zum Großteil durch Vögel, die diese Beeren verspeisen und dann auf den Ästen der Bäume wieder ausscheiden. Bei starkem Befall kann es auch passieren, dass Beeren beim Herabfallen auf anderen Ästen zum Liegen kommen und dort keimen. Aber wie bei vielem gilt auch hier - zu viel ist ungesund. Deswegen befreien wir einen Teil unserer Bäume von den Misteln.

Und diese abgeschnittenen Misteln dürfen Sie als Besucher*in des Schlossparks gerne mitnehmen.
Zu beachten: Nur am Boden liegende Misteln mitnehmen, bitte nicht selbst abschneiden. Dies gilt auch am Parkplatz und in den äußeren Lindenalleen. Bitte auch das Fahrverbot im Schlosspark und in den Alleen beachten. Mitnahme nur in Haushaltsmengen!

Und ein kleiner Tipp: Nehmen Sie sich eine Astschere oder eine kleine Säge mit, damit Sie nicht den ganzen Ast mitnehmen müssen.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Herbst- und Winterzeit!

Herzlichst,

Ihre Schlossparkleiterin Anabella

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.